Start
Annika Schreiber steht im Halbfinale mit Ihrer Doppelpartnerin Runa Plützer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Wiese   
Sonntag, den 16. Februar 2014 um 09:00 Uhr

Annika Schreiber unterliegt im Viertelfinal der Europameisterschaften der U15 der Türkin Yaren DOLCU knapp in 2 Sätzen.
Im Doppel steht sie mit Runa Plützer im Halbfinale und spielt heute gegen die Engländerinnen FEE TENG LIEW/Lizzie TOLMAN.

Alle Ergebnisse hier  [ # klick ]
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Februar 2014 um 15:08 Uhr

 
Annika Schreiber gewinnt Ihre ersten Spiele PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Wiese   
Samstag, den 15. Februar 2014 um 02:00 Uhr

Annika Schreiber gewinnt beim Auftakt der Europameisterschaften der U15 sowohl das Doppel mit Runa Plützer als auch Ihre Einzel.

Alle Ergebnisse hier  [ # klick ]
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Februar 2014 um 15:07 Uhr

 
SEPA Umstellung beim BVS PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Helmar Schröter   
Donnerstag, den 13. Februar 2014 um 18:29 Uhr

Sehr geehrte Sportfreunde,
sehr geehrte Vereinsverantwortliche,

SEPA Umstellung nun auch bei uns. Aus diesem Grund bittet der Sportfreund Engel alle Vereine, Funktionäre und Sportfreunde, ihm die neuen Kontodaten IBAN und BIC mitzuteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Engel
Vizepräsident Verwaltung / Finanzen
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 13. Februar 2014 um 21:03 Uhr
Weiterlesen...

 
«StartZurück71727374757677WeiterEnde»

Seite 77 von 77
  

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    Wir haben 18 Gäste online
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.