Start Jugendwart Annika Schreiber gewinnt im Mädchendoppel mit Runa Plützer den deutschen Titel in der U17
Annika Schreiber gewinnt im Mädchendoppel mit Runa Plützer den deutschen Titel in der U17 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Wiese   
Sonntag, den 08. Februar 2015 um 22:12 Uhr

Annika Schreiber in der U17 holt den Mädchendoppeltitel nach hart umkämpften Viertel- und Halbfinale souverän im Endspiel gegen die an Nummer 1 gesetzten Judith Petrikowski/Lena Seibert  und Laura Adam wird mit Ihrer Doppelparterin Madita Sickinger dritte in der U19.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Videos von den Meisterschaften hier [ # klick ]
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Februar 2015 um 08:15 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.