Start Pressewart CARLTON Irish Para-Badminton Internationale 2015
CARLTON Irish Para-Badminton Internationale 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Montag, den 29. Juni 2015 um 18:32 Uhr

Alle Bilder [#klick]
Frank live [#klick]
Videos hier [#klick]
Teil 2 hier [#klick]
Vom 24. - 28.06.2015 fanden in Dublin die internationalen Para-Badminton statt.
Am Start waren 140 Athleten aus 24 Nationen.
Wir Deutschen konnten mit einem 1. Platz, einem 2. Platz und zwei 3. Plätzen das Turnier beenden.
Für Deutschland waren erfolgreich Elke Rongen 1. und 3. Platz, Tim Haller 2. Platz und einen 3. Platz in der Disziplin SU5 MD: Frank Dietel / Tetsuo Ura aus Japan.
Respekt an alle Sportler und Gratulation an die Platzierten, ein toller 3. Platz von Frank Dietel geht nach Sachsen.

Alle Ergebnisse hier [ # klick ]

BVS - Presse / Öffentlichkeit
Peter Helbig
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juli 2015 um 19:59 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.