Start Breitensport -- Badminton-Aktionsmonat 2015 --
-- Badminton-Aktionsmonat 2015 -- PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lothar Kreutziger   
Samstag, den 24. Oktober 2015 um 06:14 Uhr

Liebe Sportfreunde,

Am 20.10. lief die Meldefrist für die mannschaftsinternen Turniere ab. Bis dorthin hatten 3 Vereine gemeldet, die Hälfte, wie es voriges Jahr waren. Das ist eigentlich schade, da es ein Handgeld von 50 Euro gab. Hoffentlich sind es beim Aktionstag in DD-Cotta (sehr schöne Halle mit 12 Spielfeldern) mehr Meldungen. Dort verteilen wir jedenfalls Pokale an die Besten. Auch sind Überraschungen vorbereitet, für die Neugierigen und Genießer die Benutzung einer Wasserpfeife mit verschiedenen Varianten, von süß, herzhaft bis scharf, für Bedürftigen die kostenlose Massagebehandlung durch eine gelernte Physioterapeutin (bei Tapes wird ein kleines Entgelt verlangt). Es gibt auch einen kleinen Verkaufsstand durch unseren WM-Teilnehmer Frank Dietel,  der auch die Schlägerbespannungen vornimmt.
Bei Unklarheiten steht unser BVS-Schiedsrichterwart Willner, Manfred, zur Verfügung. Ein reichhaltiges Buffet empfängt die Hungrigen und Durstigen.
Für die Pausenüberbrückung können Spiele durchgeführt werden, wie zum Beispiel Käseradrollen, Ringewerfen und andere, wobei einige mit Pokalen und Präsenten prämiert werden.

Falls ein oder mehrere Spieler keine Mannschaft zusammenbringt, werden einfach Mannschaften zusammengestellt. Aus Zeitgründen wird nach das 2. Turnier erst nach Beendigung des 1. durchgeführt. Wir hoffen, daß viele Meldungen eingehen werden, Meldefrist ist ja erst der 11.11. Das viele Geld des BVS soll ja nicht umsonst ausgegeben werden.

Also laßt uns brechen und auf die die Straße machen, und das dicke.

Lothar Kreutziger
- Breitensportverantwortlicher BVS -
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 23:24 Uhr
 
  

Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner

    www.teileshop.de
    Banner
    Banner
    Banner
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.