Start Pressewart Rückrundenstart in den Ligen am 28.11.2015
Rückrundenstart in den Ligen am 28.11.2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Sonntag, den 29. November 2015 um 12:22 Uhr

Regionalliga SüdOst Ost

In Dresden ein Sachsenderby und zugleich Kellerduell: SG Gittersee vs. HSG DHfK Leipzig und dies eindeutig mit 6:2 zu Gunsten der Leipziger, obwohl es vier 3 Satzspiele gab, das spannendste wohl das Mix Christoph Ritter / Jenny Bayger (DHfK) gegen Ronny Dubb / Sandra Bartholomäus, welches im 3. Satz mit 29:27 von Leipzig gewonnen wurde. SG Gittersee konnte bei den Männern nicht in Bestbesetzung antreten, noch kein Punkt auf dem Konto, dies sieht nicht gut aus. Der TSV Dresden war spielfrei.

 Ergebnisse hier [ #klick

Sachsenliga

BV Marienberg gewinnt auswärts beim TSV Niederwürschnitz mit 6:2 und festigt damit die Position 1 in der Tabelle. Dicht gefolgt von Robur Zttau, die zu Hause knapp mit 5:3 gegen TSV Dresden 2 gewinnen und Blau Weiß Röhrsdorf, welche auswärts beim Radebeuler BV mit 6:2 gewinnen, somit beide Mannschaften mit 12:4 Punkten auf Platz 2 und 3. Und Zwenkau (bei den Männern ersatzgeschwächt mit Horst Richter und Felix Wieland) verliert in Markranstädt eindeutig mit 7:1.

Ergebnisse hier [ #klick

Sachsenklasse

Spitzenreiter Tauchaer SV gewinnt eindeutig zu Hause mit 7:1 gegen SG Einheit Meißen. Ebenso zu Hause gewinnt HSG DHfK Leipzig 2 gegen TSV Dresden 3 mit 6:2 und sichert sich Tabellenplatz 2. 2 Mannschaften mit wichtigen Auswärtssiegen: Markkleeberg (mit Michael Götz als guter Ersatz) in Radebeul mit 6:2 und SG Meerane beim BV Niedersedlitz mit 5:3. ATSV Freiberg gewinnt zu Hause knapp gegen BC Stollberg/Niederdorf mit 5:3.

Ergebnisse hier [ #klick

Am Wochenende 5./6.12.2015 stehen die SEM in Stollberg auf dem Programm, hier treffen sich die besten sächsischen Spieler_innen.

BVS – Presse / Öffentlichkeit
Peter Helbig
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. Dezember 2015 um 08:55 Uhr
 
  

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.