Start Pressewart Doppelerfolg für Marcel Bachmann (TSV Dresden) und Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) zur Sachseneinzelmeisterschaft in Stollberg
Doppelerfolg für Marcel Bachmann (TSV Dresden) und Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) zur Sachseneinzelmeisterschaft in Stollberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Maik Hänig   
Montag, den 07. Dezember 2015 um 18:41 Uhr

alle Bilder [#klick]
Alle Ergebnisse [#klick]
Dieses Jahr fand die Sachsenmeisterschaft erneut bei uns in Stollberg statt. Der Samstag begann mit der Eröffnung durch unseren Vereinsvorsitzenden Jürgen Schlötke und dem Oberbürgermeister der Stadt Stollberg Marcel Schmidt, der uns am Abend auf Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt einlud. Danach richtete unser Präsident das Wort an uns und es führte unser Sportwart Dirk Ladenthin die Ehrungen für beste Mannschaft der letzten Sachsenranglisten-Saison durch.
Platz 1. belegte die SG Robur Zittau, zweiter wurde der TSV Dresden und den dritten Platz belegte der Tauchaer SV. Ebenfalls wurden die Sieger der letzten Sachsenranglistensaison Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) und Sven-Matti Kamann (Tauchaer SV) geehrt. Danach bekam unser Millionster Besucher (Yannik Scheithauer) der BV Sachsen Webseite einen Preis der Firma Forza von unserem Pressewart überreicht.

Am Ende der Eröffnung überreichte uns noch der Motorradrennfahrer und Vereinsmitglied Max Neukirchner eine Spende von 500 Euro führ unseren Verein. Deshalb möchten wir uns ganz herzlich bei ihm und der Erzgebirgssparkasse bedanken. Und wenn wir schon einmal dabei sind bedanken wir uns ebenfalls bei der Firma Oliver für die Preise und die Finalbälle. Des weiteren möchten wir unseren Helfern aus dem Verein danken sowie den Eltern unserer Kinder und Jugendlichen für das Imbißangebot.


Jetzt zum Sportlichen danach, wir begannen mit den Doppeln. Bei den Damen wurden Laura Adam und Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) Sachsenmeister vor Linda Scheithauer und Paula Elisabeth Nitschke (TSV Dresden/ SG Bräunsdorf). Bei den Herren errangen den Sachsenmeistertitel Marcel Bachmann und Till Borsdorf (TSV Dresden) vor Benjamin Reissig und Christoph Ritter (HSG DHfK Leipzig). Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen im Einzel konnten entschieden wir uns die Einzel am Samstag fertig zu spielen so konnten wir am Ende des Tages den Ranglistensiegern Nicole Bartsch und Sven-Matti Kammann auch zum Sachsenmeistertitel gratulieren.

Am Sonntag starteten wir dann pünktlich 9 Uhr mit dem Mixed A. Ebenfalls zeigte uns unser Präsident Michael Götz sein können im Herrendoppel B zusammen mit unserem Sportwart Dirk Ladenthin. Da es dort lediglich 2 Paarungen waren spielten sie dann gleich ein Hin und Rückmatch. Beide gewannen unsere Würdenträger in drei Sätzen. Im Mixed holte Marcel Bachmann seinen zweiten Sachsenmeister Titel zusammen mit Linda Scheithauer und verwies Nicole Bartsch und Till Borsdorf auf Platz 2.



Die Sieger und Platzierten erhielten Präsente der Firma "OLIVER", vielen Dank an die Firma "OLIVER"

Am Ende des Turniertages stellten wir sogar fest, dass der Nicolaus auch unsere Turnhalle in Stollberg gefunden hatte.

Mit freundlichen Grüßen
Maik Hänig



Alle Ergebnisse hier [ # klick ]
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. Dezember 2015 um 19:06 Uhr
 
  

Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.