Start Pressewart 1x DEM, 1 Vize, 2x Platz 3 für Sachsen!!!
1x DEM, 1 Vize, 2x Platz 3 für Sachsen!!! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Dienstag, den 16. Februar 2016 um 12:22 Uhr

Deutsche Einzelmeisterschaften Nachwuchs u15 / u17 /u19 in Gera

Vom 14. – 16.02.2016 fanden in Gera die DEM u15 / u17 /u19 statt. Der BVS war mit einer 9-köpfigen Auswahl nach Thüringen angereist. Unsere Mädchen: Annika Schreiber (BC Stollberg / Niederdorf) und Laura Adam (SG Robur Zittau) konnten mit Medaillen glänzen.
Annika Schreiber, die noch am Donnerstag 11.02.2016 erstmalig im Nationaltrikot gegen Frankreich

 


im 3. DE antrat (leider verlor), aber dann schon ab Freitag bei der DEM in Gera im Einsatz war. Im Mädcheneinzel u17 wurde Annika überzeugend Deutsche Meisterin, sie gab keinen einzigen Satz ab. Gratulation. Im DD wurde Annika mit Runa Plützer Dritte, ebenso im Mixed mit Hauke Graalmann der 3. Platz, also 3-fache Medaillen-Gewinnerin. Die andere Medaille für Sachsen erkämpfte Laura Adam im DD mit Madita Sickinger. Beide standen im Mädchendoppel-Finale, verloren aber klar in 2 Sätzen. Erfreulich auch noch für Laura Adam und Pit Hofmann (TSV Niederwürschnitz) das Vordringen im Mixed bis ins Viertelfinale. 

Wir gratulieren zur Meisterschaft, Vizemeisterschaft und 3. Plätze: den Spielern, Trainern und Vereinsverantwortlichen.

Herzlichen Glückwunsch. 


Annika Schreiber


Laura Adam


Zu den Ergebnissen hier [ #klick ]

BVS- Presse / Öffentlichkeit
Peter Helbig
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Februar 2016 um 11:58 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.