Start BVS Präsidium Präsident Mitgliederversammlung 2016
Mitgliederversammlung 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Götz   
Samstag, den 12. März 2016 um 15:31 Uhr

Sehr geehrte Vertreter der Mitgliedsvereine, liebe Badmintonfreunde,

am 23. April führen wir unsere diesjährige Mitgliederversammlung in Markkleeberg bei Leipzig durch. Im Anhang befindet sich die Einladung. Diese wird Anfang April zusammen mit dem Berichtsheft und sonstigen Unterlagen an die Vereinsvertreter auch per Post zugestellt.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt in diesem Jahr ist die Neufassung der Satzung. Die Ordnungen des BVS werden in laufenden Prozessen aktualisiert und angepaßt. Da eine Satzungsänderung jedoch nur unter Berücksichtigung des Formerfordernisses (meint notarielle Beglaubigung der Unterschriften der Vertretungsberechtigten des BVS) und den damit verbundenen Kosten beim Vereinsregister eingereicht werden kann, wird eine Satzung naturgemäß seltener geändert. So ist auch die letzte Änderung des BVS-Satzung fünf Jahre her. Seit dem haben sich einige rechtliche Rahmenbedingungen geändert, die eine Anpassung der Satzung erforderlich machen. Wir wollen diese Gelegenheit nutzen, um unsere Satzung grundsätzlich zu aktualisieren. Da dies dazu führt, dass die Satzung nicht nur in einzelnen Bereichen geändert wird, ist eine sogenannte Satzungsneufassung notwendig.

Ich bitte darum, dass sich die Vereine mit dem angehängten Entwurf vertraut machen. Für eventuelle Fragen stehe ich im Vorfeld gern zur Verfügung. Auch könnten noch zur Mitgliederversammlung Einzelheiten geklärt werden.

Mit sportlichen Grüßen

Michael Götz



Einladung als PDF [ # klick ]

Satzungsneufassung



Einladung als PDF [ # klick ]

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. März 2016 um 06:10 Uhr
 
  

Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –

    14 Tage Terminvorschau

    Sam Jul 01, 2017 @09:30
    Erlanger Sommerturnier 2017
    Son Jul 02, 2017 @09:30
    Erlanger Sommerturnier 2017
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.