Start Lehrwart Wie sieht eigentlich das „Bild vom Badminton“ aus?
Wie sieht eigentlich das „Bild vom Badminton“ aus? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Laura Oelmann   
Mittwoch, den 04. Mai 2016 um 19:20 Uhr


Unter diesem Motto fand vom 15. bis zum 17. April der Auftakt der C-Trainer (Breitensportausbildung) auf dem Rabenberg statt. Dreizehn Sportler und Sportlerinnen aus dem gesamten Freistaat kamen im Sportzentrum zusammen, um einen wichtigen Teil der Ausbildung zur Trainer-Lizenz zu absolvieren. An insgesamt 5 Wochenenden, verteilt über die kommenden Monate, werden sich die Badminton-Begeisterten unterschiedliche Aspekte des Sports auf theoretische und praktische Weise aneignen.

Angeleitet wurden sie an diesem ersten Wochenende von Albert Fink und Frank Dietel, Lehrwart des BVS. Der größte Teil der C-Trainer Ausbildung findet in der Halle statt, daher eignet sich gerade das Sportzentrum Rabenberg hervorragend, um ein Wochenende lang Lauf- und Schlagtechnik zu verfeinern. Natürlich wurden bei jeder Mahlzeit auch Anekdoten von Wettkämpfen und Erfahrungen vom Training zum Besten gegeben. Das nächste Mal kommt die Gruppe am 20. Mai für den zweiten Teil der Breitensportausbildung zusammen.

Liebe Grüße
Laura


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Mai 2016 um 21:15 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –

    14 Tage Terminvorschau

    Sam Aug 12, 2017 @09:00 08 00
    4. Sommerschleifchen Sommer-Sonne-Badminton
    Sam Aug 12, 2017 @09:00
    5. Sachsenranglistenturnier Kinder U11 und U15
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.