Start Pressewart Relegationsspiele zur Sachsenklasse 2016/2017
Relegationsspiele zur Sachsenklasse 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Ladenthin   
Montag, den 30. Mai 2016 um 12:01 Uhr

Bilder bereitgestellt
von Manfred Willner
Am Samstag, den 28.05.2016 fanden in der Sporthalle in Dresden-Cotta die Relegationsspiele zur Sachsenklasse 2016/2017 statt. Erfreulicherweise traten alle aufstiegsberechtigten Mannschaften unserer 4 Regionalverbände sowie die beiden Mannschaften der Sachsenklasse, die die beiden Relegationsplätze belegten an.

Teilnehmer an der Relegation waren die Mannschaften:
  • BV 57 Niedersedlitz I (8. Sachsenklasse) 
  • SG Einheit Meißen I (9. Sachsenklasse) 
  • TSV Blau-Weiß Röhrsdorf II (Regionalverband Chemnitz) 
  • USV TU Dresden I (Regionalverband Dresden)
  • HSG DHfK Leipzig III (Regionalverband Leipzig) 
  • SV Grün-Weiß Weißwasser I (Regionalverband Oberlausitz) 

Gespielt wurde in 2 Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften, wobei die beiden Mannschaften aus der Sachsenklasse jeweils gesetzt wurden. In der Finalrunde mit den beiden Bestplatzierten aus jeder Gruppe wurde im Überkreuzvergleich (Sieger Gruppe 1 gegen den 2. der Gruppe 2 bzw. Sieger der Gruppe 2 gegen den 2. der Gruppe 1) wurden dann die beiden Mannschaften für die Sachsenklasse 2016/2017 ermittelt. 

Nach der Auslosung vor Ort waren die beiden Gruppen wie folgt ermittelt: 
Gruppe 1Gruppe 2
BV 57 Niedersedlitz I SG Einheit Meißen I
HSG DHfK Leipzig III TSV Blau-Weiß Röhrsdorf II
SV Grün-Weiß Weißwasser I USV TU Dresden I

In den sehr engen und spannenden Matches musste in der 2 Gruppe über das Weiterkommen das Satzverhältnis entscheiden, in der Gruppe 1 entschied ebenfalls das Satzverhältnis über Platz 1 und 2. 

Die Ergebnisse: 

Gruppe 1 
  • BV 57 Niedersedlitz I - HSG DHfK Leipzig III 4:4 
  • HSG DHfK Leipzig III - SV Grün-Weiß Weißwasser I 8:0 
  • BV 57 Niedersedlitz I - SV Grün-Weiß Weißwasser I 7:1 
Gruppe 2 
  • SG Einheit Meißen I - TSV Blau-Weiß Röhrsdorf II 5:3 
  • USV TU Dresden I - TSV Blau-Weiß Röhrsdorf II 4:4 
  • SG Einheit Meißen I - USV TU Dresden I 6:2 
Somit kam es zu den beiden folgenden Finalspielen bei denen sich die HSG DHfK Leipzig III und der BV 27 Niedersedlitz durchsetzten. 

1. Finalspiel: 
HSG DHfK Leipzig III - TSV Blau-Weiß Röhrsdorf II 8:0 

2. Finalspiel: 
SG Einheit Meißen I - BV 57 Niedersedlitz I 1:7

Herzlichen Glückwunsch den beiden Siegern und viel Erfolg in der Sachsenklasse in der nächsten Saison. 

Bedanken möchte ich mich bei allen Beteiligten Mannschaften und beim Ausrichter SG Gittersee, namentlich an Manfred Willner als Referee und Ludwig Bram sowie Pascal Kluge für die Turnierleitung. 

Dirk Ladenthin 
Sportwart des BVS 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 02. Juni 2016 um 13:08 Uhr
 
  

Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.