Start
Information zur Veränderungen im Nachwuchsbereich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Holger Wippich   
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 17:38 Uhr

Werte Sportfreunde,

Roy Rötzer hat zum 1.9.2016 seinen Vertrag als Sportkoordinator / Landestrainer im BVS im gegenseitigen Einvernehmen beendet. Seit Jahren im Nachwuchs des BVS integriert machte er einen hervorragenden Job als Sportkoordinator/Landestrainer. Er engagierte sich mit großem persönlichem, zeitlichem Aufwand in Sachsens Nachwuchsentwicklung und wird dieser auch als Verbandstrainer u 11 weiterhin zur Verfügung stehen.
Damit haben sich die Zuständigkeiten innerhalb des BVS geändert. Ansprechpartner für jegliche Belange, Anfragen, Anträge etc. sind seither die jeweiligen Altersklassen – Verbandstrainer u 11 - u 19 !
  • VT u 11: Roy Rötzer Telefon: 0173/2543169 Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  
  • VT u 13/15: Albert Fink Telefon: 0176/67303907 Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  
  • VT u 17/19: Stefan Adam Telefon: 0152/21314418 bzw. 0351/33248081 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  

Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung!

H.Wippich
VP Lehre / Leistung

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. Oktober 2016 um 04:57 Uhr
 
  

Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.