Start Pressewart SEM U13 2016
SEM U13 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: W. und G. Lenke   
Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 13:06 Uhr

alle Bilder hier [#klick]
Das jetzige und die nächsten Wochenenden gehören den Sachseneinzelmeisterschaften aller Altersklassen im Nachwuchsbereich. Den Auftakt machten die Kinder der AK u13. Immerhin fanden 35 Jungen und Mädchen sowie mindestens ebensoviel Trainer, Übungsleiter, Eltern und Großeltern den Weg nach Bautzen.

Erstmalig konnte dabei ein neuer Sponsor – LI-NING – gewonnen werden, der neben dem Ballpool auch schöne Preise für alle Platzierten zur Verfügung gestellt hatte. Große Überraschungen blieben bei diesem Turnier aus, am Ende gewannen auch alle gesetzten Spieler.

Zum Turnierverlauf: Begonnen wurde wie immer mit der Mix-Konkurrenz, hier gewannen Max Mannstein/Lilly Klügel gegen Aaron Hagist/Emely Goltzsche. Im anschließenden Einzel mussten sich einige gestzte Spieler bereits in den Vorrunden strecken, um teilweise in 3 Sätzen zu gewinnen. Doch am Ende gewann bei den Jungen Aaron Hagist gegen Max Mannstein. Bei den Mädchen ließ Lilly Klügel nichts anbrennen und gewann das Finale gegen Laura Bode sicher. Da Lilly Klügel das anschließende Mädchendoppel mit Emely Goltzsche gewann, war sie mit 3 Siegen die erfolgreichste Teilnehmerin des Turnieres. Sowohl im Halbfinale als auch im Finale gegen Amelie Lehman/Ros Riedel mussten Lilly und Emely schon an ihre Grenzen gehen, auch um die um ein bis zwei Jahre jüngeren Mädchen aus Gittersee zu besiegen. In der Doppelkonkurrenz der Jungen siegten Max Mannstein/Jaron Rittmeister relativ sicher gegen die erst in der AK u11 spielenden Nils Hahn/Konrad Rötzer.

Der MSV Bautzen als Ausrichter möchte sich noch bei allen Spielern und Verantwortlichen für die gute Disziplin bedanken, die zum zügigen Turnierablauf beitrug.

Alle Ergebnisse unter http://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=0CC727AF-5D8C-4D5C-AE83-E9D9F41FC5EC .
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 17:56 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.