Start Pressewart 1. Sachsenrangliste der Saison 2017 in der Altersklasse u13/u19
1. Sachsenrangliste der Saison 2017 in der Altersklasse u13/u19 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sven Schreiter   
Donnerstag, den 09. März 2017 um 18:06 Uhr


Am 04.03.17 fand in Zwenkau die erste Sachsenrangliste der Saison in der Altersklasse u13/u19 statt. In den Disziplinen fanden sich bei bestem Frühlingswetter 56 Sportbegeistere Jungen und Mädchen ein, um sich im Badminton zu messen. Gespielt wurde 5 Runden im Schweizer System, wobei in jeder Disziplin der Gewinner alle 5 Spiele für sich entscheiden konnte.
Im MEu13 setze sich Ros Riedel souverän ohne Satzverlust durch und sicherte sich so auf dem rein SG Gittersee besetzten Podest den 1. Platz (2. Friederike Este, 3. Amelie Lehmann). Beim u19 ME gewann Leonie Hänsel (BV Zwenkau 64) nachdem sie ihr Spiel gegen die zweitplazierte Emily Weißenborn drehen konnte (3. Aline Stefan). Im JEu13 setzte sich Felix Klawitter (SG Gittersee) gegen Tillmann Reuther (2.) und Theodor Scholze (3.) durch, welche sich ein spannenden Kampf um Platz 2 lieferten. Im JEu19 gewann Florian Ihm (TSV Niederwürschnitz) ebenfalls souverän und ohne Satzverlust. Auf den Plätzen folgten Wilhelm Büchner und Samuel Hagist.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Plazierten und vielen Dank an den BV Zwenkau für die Ausrichtung. Die 2. SRL u13/19 findet am 08.04.17 in Görlitz statt.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 10. März 2017 um 20:47 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.