Start Geschäftsstelle Einladung zu unserer Mitgliederversammlung 2017
Einladung zu unserer Mitgliederversammlung 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Helmar Schröter   
Donnerstag, den 23. März 2017 um 22:52 Uhr
Sehr geehrte Vereinsvertreter,

in der Anlage sende ich Ihnen die Einladung zu unserer Mitgliederversammlung 2017

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden die Berichtshefte nur über den Email-Verteiler an die Vereine und Funktionsträger versendet. Zusätzlich kann das Berichtsheft in Dateiform von interessierten Vereinsvertretern bei der Geschäftsstelle abgefordert werden. Auch bitte ich diejenigen, die bis spätestens 05. April keine Email bekommen haben, sich an mich zu wenden.

Die Beitragsrechnungen werden dieses Jahr erst in Anschluss an die Jahreshauptversammlung versandt.

Grund hierfür ist die beantragte Beitragserhöhung, was bei einem vorzeitigen Versenden eine nachträgliche Änderung der Rechnung notwendig machen würde, wodurch zusätzlich Kosten entstünden.

Für Fragen der Vereine zu künftigen Beitragshöhe stehe ich bereits jetzt gern zur Verfügung.

BVS- Geschäftsstelle
i.A. H. Schröter



Einladung als PDF [ # klick ]
Einladung als Worddokument [ # klick ]


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. März 2017 um 06:11 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.