Start Jugendwart Bericht 1. SRL U11/U15 am 25.03.2017 in Görlitz
Bericht 1. SRL U11/U15 am 25.03.2017 in Görlitz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lutz Buchal   
Donnerstag, den 30. März 2017 um 10:48 Uhr

alle Bilder hier [#klick]
Der 1. BV Görlitz war Ausrichter der 1. Sachsenranglisten in den Altersklassen U11 und U15. Gespielt wurde im Schweizer System, gesetzte Spieler gab es keine.

Ein erfreulich großes Teilnehmerfeld ,17 Jungen und 11 Mädchen in der AK U11, sowie 17 Jungen und 12 Mädchen in der AK U15, fand den Weg nach Ostsachsen. Wir konnten uns also auf spannende und hochklassige Spiele freuen.

Bei den Kleinen ging es gleich ordentlich zur Sache. Gespielt wurden 3 Gewinnsätze bis 11. Da kam es schon manchmal zu 5 Sätzen welche auch noch hart umkämpft waren. Umso erfreulicher war das jeder Spieler mal ein Spiel für sich entscheiden konnte.

Bei den Jungs konnte sich der starke Fabio Langer aus Marienberg durchsetzen. Gefolgt wurde er von den zwei Talenten aus Brand-Erbigsdorf.

Bei den Mädchen konnte sich Pia Hahmann von Niedersedlitz durchsetzen. Zweite wurde Jette Schröter von Brand-Erbigsdorf. Gute Arbeit in diesem Verein. Die dritte im Bunde war Leyi Xiao vom TSV Dresden.

Erwähnenswert war die Teilnahme von Nela Blotenkämper. Sie kommt aus dem polnischen Jelena Gora und hat einen respektablen 6. Platz erreicht.

Die Favoriten im JE U15 Jonas Lorenz (BC Stollberg-Niederdorf), Aaron Hagist (Radebeuler BV) und Toni Matthes (TSV Niederwürschnitz) lieferten sich hochklassige Matches, die die Zuschauer teilweise mit spontanem Beifall und Anfeuerungsrufen quittierten.

Aber nicht nur die 3. Erstplatzierten verdienen unsere Anerkennung. Das Teilnehmerfeld war erfreulich ausgeglichen. Das bestätigt die geringe Anzahl an einstelligen Ergebnissen. Kein Spieler konnte eine makellose Satzbilanz erreichen, und es gab in jeder Runde knappe und spannende Spiele. Sogar Jonas musste je einen Satz gegen Konrad Rötzer (SG Gittersee) und Toni Matthes abgeben.

die Mädcheneinzel gestalteten sich ebenfalls relativ ausgeglichen. Aber auch hier setzten sich die Favoriten Laura Bode (BV Sohland), Lilly Klügel (TSV Niederwürschnitz) und Helene Sempert (TSV Dresden) durch. Allerdings verlangte die Konkurrenz den 3 Erstplatzierten alles ab. Knappe Ergebnisse verdeutlichen auch bei den Mädchen eine erfreuliche Leistungsdichte.

Noch eine Anmerkung: Ros Riedel musste leider verletzungsbedingt aufgeben, und konnte die letzte Rund nicht mehr spielen. Gute Besserung !

Der 1. BV Görlitz bedankt sich bei allen Teilnehmern und Betreuern die eine faire und zügige Durchführung ermöglichten

Lutz Buchal
1. BV Görlitz
Karsten Putschke
1. BV Görlitz
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 31. März 2017 um 08:23 Uhr
 
  

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.