Start Pressewart Bericht Sachsenrangliste 03.06.2017 in Niederwürschnitz
Bericht Sachsenrangliste 03.06.2017 in Niederwürschnitz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pit Hofmann   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 07:23 Uhr

alle Bilder hier [ #klick ]
Trotz des sonnigen Wetters am Morgen und Pfingsten fand am 03.06. in Niederwürschnitz die letzte Sachsenrangliste vor dem Sommer statt. 25 gut gelaunte Spieler fanden den Weg ins Erzgebirge.
Im Dameneinzel setzte sich Laura Adam im Finale gegen Nicole Bartsch durch. Den dritten Platz errang Karolin Schäfer vom BC Stollberg-Niederdorf.
Gemeinsam mit Paula Nitschke siegte Laura zudem im Doppel, der zweite Platz ging hier an Johanna Schmitt und Frances Pusch vom TSV Dresden.
Im Herreneinzel spielten sich Tom Käßner und Pit Hofmann bis ins Finale vor, schlussendlich setzte sich Pit durch.
 
In einem spannenden Doppelfinale, welches gegen Abend bei aufbrausendem Gewitter zustande kam, standen sich Marcel Bachmann/ Peter Schreckenbach (TSV Dresden) und Konstantin Hack/Pit Hofmann gegenüber. Gegen 19 Uhr, sodass alle (besonders natürlich die Herren) pünktlich zum Championsleauguefinale zuhause waren, standen die beiden Dresdner im Doppel als Sieger fest.
Weitere Detailergebnisse können hier eingesehen werden.

Der TSV Niederwürschnitz wünscht allen Spielern und Spielerinnen eine erholsame und sonnige Sommerzeit und eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung auf die neue Saison.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 13:09 Uhr
 
  

60. SILBERNE FEDERBÄLLE in Dresden am 02./03. September 2017



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.