Start BVS Präsidium Präsident DBV-Newsletter 03-2017
DBV-Newsletter 03-2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Götz   
Freitag, den 18. August 2017 um 19:17 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Trainerkolleginnen und -kollegen,
hallo zusammen,


wir möchten auf den dritten DBV-Newsletter aus dem Bereich Lehre, Ausbildung und Wissenschaft im Anhang verweisen. Mit dieser Reihe wollen wir den regelmäßigen Austausch über aktuelle Themen fortsetzen und Informationen gebündelt weitergeben. Viel Spaß beim Sichten und Umsetzen in den Hallen.

Direktlink zum Newsletter 03/2017: http://www.badminton.de/fileadmin/user_upload/03-2017_dbv-newsletter.pdf
Alle Newsletter sind auch unter http://www.badminton.de/der-dbv/lehreausbildung/ zu finden.

Interessierte Trainer, die in den Direktverteiler mit aufgenommen werden wollen, können sich gerne bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen

Hannes Käsbauer 

Bundestrainer Wissenschaft/Bildung
Deutscher Badminton-Verband e.V.
c/o Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland
Hermann Neuberger Sportschule 2
66123 Saarbrücken
Telefon: +49 6897 / 1717319
Mobil: +49 163 5410304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Deutscher Badminton-Verband e.V.
Südstraße 25
45470 Mülheim an der Ruhr

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Web: http://www.badminton.de/der-dbv/lehreausbildung/
Twitter: https://twitter.com/DBVbadminton
Facebook: https://www.facebook.com/DeutscherBadmintonVerband/

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. August 2017 um 19:53 Uhr
 
  

Das Handbuch 2017/2018 ist online



Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Stadtseniorenspiele Leipzig Badminton 2017 am 18./19. November 2017 ab 10:00 Uhr
Sporthalle der HTWK Leipzig, Arno-Nitzsche-Str. 29, 04279 Leipzig, 8 Felder


„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner

    www.teileshop.de
    Banner
    Banner
    Banner
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.