Start Geschäftsstelle Der FC Langenfeld bietet zwei gebrauchte Spielfeldmatten zum Verkauf an
Der FC Langenfeld bietet zwei gebrauchte Spielfeldmatten zum Verkauf an PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Johannes Bilo   
Donnerstag, den 10. August 2017 um 13:47 Uhr
Liebe Sportfreunde,

Nach dem Rückzug des FC Langenfeld aus der Badminton-Bundesliga bieten wir zwei gebrauchte Spielfeldmatten zum Verkauf an, da wir aktuell keine Verwendung dafür haben.

Die beiden Spielfeldmatten sind trotz einiger Gebrauchsspuren uneingeschränkt nutzbar. Sie bestehen aus je zwei Hälften, die auf Rollen aufgerollt sind. Die Farbe ist dunkelgrün mit weißen Linien. Der Standort der Matten ist Langenfeld (PLZ 40764). Ein Versand der Matten ist aufgrund der Größe nicht möglich. Der Preis ist Verhandlungssache.

Interessenten können sich gerne bei mir unter folgender E-Mailadresse melden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen,
Johannes Bilo

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. September 2017 um 04:56 Uhr
 
  

Das Handbuch 2017/2018 ist online



Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Stadtseniorenspiele Leipzig Badminton 2017 am 18./19. November 2017 ab 10:00 Uhr
Sporthalle der HTWK Leipzig, Arno-Nitzsche-Str. 29, 04279 Leipzig, 8 Felder


„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.