Start Jugendwart Bericht Süd- Ost Rangliste ( Freiberg ) U13-U19
Bericht Süd- Ost Rangliste ( Freiberg ) U13-U19 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Amelie Lehmann   
Montag, den 02. Oktober 2017 um 08:38 Uhr

Ergebnisse [klick]
Am Samstag dem 30.9.2017 begann die Süd- Ost Rangliste in Freiberg.
Die Altersklassen wurden in zwei Hallen aufgeteilt u13 und u15 in Freiberg, u17 und u19 in Brand- Erbisdorf. Besonders hervorheben wollen wir in der u13 im Einzel: Ros Riedel mit einem 6. Platz, Pheline Krüger und Amelie Lehmann die sich im Einzel bis zum Finale hingekämpft haben und sich dort ein hartes und gutes Dreisatz spiel geleistet haben. Doch Amelie Lehmann hatte die Nase dieses mal vorne. Konrad Rötzer holte sich im Einzel den 4.Platz. Ros Riedel und Nils Hahn holten sich den 1.Platz im Mix. Joleen Pfeifer und Konrad Rötzer gingen mit einem 4.Platz aus dem Mix raus.
Für die anderen hat es leider nicht bis nach ganz vorne gereicht.
Am Sonntag dem 01.10.2017 gab es leichte Startschwierigkeiten - der Hallenwart hatte verschlafen. Nachdem wir um 9 endlich in die Halle konnten ging es nach kurzem Einspielen in den Doppeln u13 und u15 gleich spannend los.
In den Viertelfinalen konnten dich folgende sächsische Paare durchsetzen:
JD u13 : Tillmann Reuther u. Theodor Scholze sowie
Nils Hahn u. Konrad Rötzer
MD u13: Amelie Lehmann u. Ros Riedel
JD u 15: Jonas Lorenz.
JD u13: Nach einem spannenden sächsischen Halbfinale zogen Tillmann Reuther und Theodor Scholze nach 3 Sätzen ins Finale ein. Leider mussten sie sich nach einem umkämpftes Spiel in 3 Sätzen geschlagen geben - herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz.
Nils Hahn und Konrad Rötzer trafen im Spiel um Platz 3 auf Felix Ma und Lion Rullkötter welches sie für sich entscheiden konnten - herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz.
MD u13: Hier trafen Amelie und Ros im Halbfinale auf alte Bekannte. Aber dieses Mal behielten sie die Nerven und konnten nach umkämpften 3 Sätzen ins Finale einziehen. Hier konnten sich die Gewinner der letzten Süd - Ost Rangliste durchsetzen - Amelie und Ros herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz.
Weitere Platzierungen:
Estel / Taubert Platz 6
Krüger / Pfeiffer Platz 7
Bensch Platz 11
Im Jungen Doppel u15 konnte sich die neue Paarung Jonas Lorenz und Daniel Kroll (Bay) im Halbfinale gegen die späteren Sieger leider nicht durchsetzen und mussten sich auch im Spiel um Platz 3 geschlagen geben.
Des Weiteren belegten Jonathan Hülsmann und Rick Riedel den 6. Platz und Jaron Rittmeister mit Max Mannstein den 8. Platz.
Im Mädchen Doppel u15 konnten sich unsere Mädels dieses Mal nicht unter die besten 4 Paare kämpfen. Hier belegten:
Martha Rötzer und Helene Sempert Platz 7
Laura Bode und Lisa Geißler Platz 8 und
Emely Goltzsche und Lilli Klügel Platz 9.

Aus der Süd- Ost gehen wir mit lehrreichen Spielen herraus. Wir nehmen unsere Fehler an und versuchen sie bis zur nächsten Meisterschaft zu verbessern.

geschriebenen von Amelie Lehmann
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 19:26 Uhr
 
  

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Der Terminplan ist online



Das Berichtsheft 2017 und die Satzungsänderungen sind online



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.