Start Lehrwart B-Trainerlehrgang Mitteldeutschland
B-Trainerlehrgang Mitteldeutschland PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Maik Hänig   
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 20:51 Uhr
Zwischen Weihnachten und Neujahr 2015 las ich durch Zufall die Ausschreibung zum B Trainer Mitteldeutschland und wußte sofort daran nimmst du teil, denn so nah kommen die Lehrgangsorte so schell nicht wieder. Also machte ich mich im Jahr 2016 zu 6 B Trainerlehrgängen jeweils übers Wochenende auf. Wir waren auf dem Rabenberg, Gera, Jena, Osterburg und Berlin und lernten viel von unseren Referenten Dirk Nötzel, Anja Weber, Mathias Jauk, Thies Wiedinger und Holger Hasse. Nach dem letzten Termin Anfang September 2016 stand dann die Erledigung der Gefühlt 100 Hausaufgaben (Feedbackbrief, Spieleranalyse, Spielerbeobachtung, Trainingsplanerstellung, Taktikaufgabe, Lehrvideo, Technikbeschreibung) an und den Erhalt des Shirischeins an um dann am 8.4.2017 zur theoretischen und praktischen Prüfung zugelassen zu werden.

Maik Hänig

Die theoretische Prüfung wurde dan souverän gemeistert. Die Praxis teilte sich in Technik und Zuspielfähigkeit, wobei bei zweiteren auch die Auswahl der Übungen um bestimmte Themen abzudecken eine große Rolle spielten. Nach der bestandenen Prüfung war dann nur noch das 2. Praktikum in Jena bei Mathias Jauk übrig, das erste hatte ich bei Dirk Nötzrl zum TTD Lehrgang U13 in Esslingen absolviert, um meine Lizenz dann tatsächlich in den Händen zu halten. Noch ist sie aber nicht angekommen. Nachdem die Lizenz Anfang Oktober immer noch nicht da war musste ich nachforschen. Am Ende kam heraus dass Herr Beckord, verantwortlicher für die DBV Lizenzen auf den Ehrenkodex gewartet hat. Es sollte das Orginal von unserem Lehrwart besorgt werden und zum DBV geschickt werden. Da ich aber noch keinen Ausgefüllt hatte konnte ich eine neue unterschreiben und hin schicken. Am Ende war es dann Samstag den 21.10.2017 soweit iuch hatte die Lizenz in der Post. Mit mir erhielten die Lizenz bzw. bestanden die Prüfung Albert Fink, Björn Wippich, Steffen Bickel, Johannes Scheinpflug, Jonas Schwonbeck und Stefan Adam aus Sachsen Christina Roscher, Lana Michel, Erik Aufzug und Alex Dycke aus Thüringen und Magnuss Kalass, Andreas Bernwald aus Berlin.

Mit sportlichen Grüßen

Dipl.-Inf. Maik Hänig


Sportorganisation
BC Stollberg-Niederdorf

Tel.: 01522/2596069
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
www.bcsn.de



Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 02. November 2017 um 08:51 Uhr
 
  

Das Handbuch 2017/2018 ist online



Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Stadtseniorenspiele Leipzig Badminton 2017 am 18./19. November 2017 ab 10:00 Uhr
Sporthalle der HTWK Leipzig, Arno-Nitzsche-Str. 29, 04279 Leipzig, 8 Felder


„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner
    Banner

    www.teileshop.de
    Banner
    Banner
    Banner
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.