Start Pressewart OFFENE Leipziger Stadtseniorenspiele am 18. / 19.11.2017
OFFENE Leipziger Stadtseniorenspiele am 18. / 19.11.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Donnerstag, den 23. November 2017 um 17:55 Uhr


Ein Wochenende im November, diesmal 18. und 19.11.2017, finden die Stadtseniorenspiele Leipzig statt. Der Initiator der Stadtsportbund Leipzig, der Organisator BVS –(Seniorenbeauftragter Wolfram Schatz) mit seinem Team und der Ausrichter die HSG TH-Leipzig haben wieder ihr Bestes dazu beigetragen. Wie schon in den vergangenen Jahren wird für dieses Turnier bundesweit geworben und auch diesmal waren 109 Sportler und Sportlerinnen aus 8 Bundesländern am Start. Darunter Internationale – und Deutsche Meister der Altersklassen. Unsere älteste Teilnehmerin Susi Spiegel (SV Union Heyrothsberge) mit 84 Jahren gewann in ihren beiden Doppel-Konkurrenzen.
Hochachtung!
Am Sonntag 19.11.2017 wurde parallel zu den aktiven Konkurrenzen das Hobbyturnier ausgetragen. Auch hier waren Hobby-Sportler aus 3 Bundesländern am Start.

An beiden Tagen wurde von 10 – 18 Uhr in der Turnhalle der HTWK Leipzig um jeden (Feder)Ball gekämpft. Alle Teilnehmer sprachen sich lobend über das Turnier aus. Ein großer Dank an alle Verantwortlichen des Turniers. Und dann wieder „Sport frei“ im November 2018!!!

BVS – Presse / Öffentlichkeit
Peter Helbig


Ergebnisse 





Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. November 2017 um 10:47 Uhr
 
  

Das Handbuch 2017/2018 ist online



Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



Stadtseniorenspiele Leipzig Badminton 2017 am 18./19. November 2017 ab 10:00 Uhr
Sporthalle der HTWK Leipzig, Arno-Nitzsche-Str. 29, 04279 Leipzig, 8 Felder


„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.