Start Pressewart Hobbyliga im Regionalverband Chemnitz
Hobbyliga im Regionalverband Chemnitz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Meiner   
Sonntag, den 07. Oktober 2018 um 23:41 Uhr
Nachdem die Hobby- bzw. Breitensportliga seit Jahren im Leipziger Regionalverband sehr erfolgreich gespielt wird, gab es auch Interesse seitens einiger Vereine im RVC, eine solche Turnierform zu etablieren. Mit den Meldeformularen für die neue Saison wurden dann „Nägel mit Köpfen“ gemacht und die Möglichkeit, Hobbymannschaften zu melden, implementiert. Mit dabei war auch eine kleine Umfrage: Wann soll gespielt werden? Im Training oder am Wochenende? Mit Naturfederbällen oder mit Plastik? Wie viele Spiele und damit Spieler pro Mannschaft sollen es sein? Das waren nur einige der abgefragten Punkte.

Kurz vor den Sommerferien wurden dann letzte Details im Rahmen der Vereinszusammenkunft zur neuen Saison diskutiert und zu Papier gebracht. Seit ein paar Tagen stehen die Ansetzungen der kleinen, fünf Mannschaften umfassenden, Staffel online. Los geht es nach den Herbstferien.

Ich wünsche allen Spielern schon einmal im Voraus viel Spaß!

Andreas Meiner
Sportwart RVC

https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=4BA26767-5564-4B8D-B250-82EB4573364D&draw=33
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 22:40 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.