Start Pressewart Südostdeutsche Einzelmeisterschaft U13-U19 2018
Südostdeutsche Einzelmeisterschaft U13-U19 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jens Wiese   
Mittwoch, den 07. November 2018 um 14:55 Uhr

Bilder hier
Ergebnisse hier
Leider kein Titel in Görlitz für Sachsen!

in vier Altersklassen wurde am letzten Wochenende um die Südostdeutschen Badminton-Meisterschaften gekämpft. Von den sächsischen Nachwuchstalenten wurden 11 Medaillen erkämpft. Unter diesen war leider keine "GOLDENE". Die erspielten Podestplätze gingen in die Vereine der SG Gittersee, dem Radebeuler BV, der SG Bräunsdorf, dem BV Zwenkau 64 und dem ATSV Freiberg.

In der Alterklasse U13 erspielten Joleen Pfeiffer, Nils Hahn, Konrad Rötzer, Nils Hahn und Dominik Grundmann 6 Medaillen. Joleen und Nils sowie dass Jungendoppel Dominik Grundmann mit Nils Hahn wurden erst im Finale geschlagen.

In der U15 gab es einmal einen 2. Platz im Mädchen-Doppel mit Amelie Lehmann mit Pheline Krüger (SG Gittersee). Amelie wurde im Mädchen-Einzel dann auch noch Dritte. Bei den Jungen konnte Jaron Rittmeister mit seinem Partner Frieder Tausch (TuS Metzingen) im Jungendoppel ebenfalls eine Silbermedaille erringen

In der Altersklasse U19 konnte der von Andreas Benz mit betreute Wilhelm Büchner (Radebeuler BV) eine Bronzemedaille erkämpfen. Im Halbfinale unterlag er knapp mit 21:18 und 21:17 dem späteren Meister Fabian Schlenga.

Einen hervorragenden dritten Platz erkämpften auch Leonie Hänsel (BV Zwenkau 64) mit Lucy Klügel (SG Bräunsdorf) im Damendoppel. In einem spannenden und an kampfgeist wunderschönen Viertelfinale besiegten sie die an Nummer 4 gesetzten Lea Schirmer (BV Rastatt) / Doreen Van Der Hoofd (BC Eimeldingen) in 3 Sätzen mit 22:20, 16:21, 23:21.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN
SÄCHSISCHEN
TEILNEHMERINNEN
und
TEILNEHMERN


Jens Wiese
Webmaster
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. November 2018 um 08:39 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.