Start Pressewart VICTOR Sachseneinzelmeisterschaft der Aktiven 2018 in Stollberg
VICTOR Sachseneinzelmeisterschaft der Aktiven 2018 in Stollberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Maik Hänig   
Montag, den 10. Dezember 2018 um 21:21 Uhr


Ergebnisse hier
Bilder hier
Pünktlich zum 2. Adventswochenende trafen sich die besten sächsischen Badminton Spieler in Stollberg zur Sachseneinzelmeisterschaft der Aktiven Die Veranstaltung wurde erneut von unserem Oberbürgermeister Marcel Schmidt mit einem Versprechen auf einen gratis Glühwein beim abendlichen Weihnachtsmarktbesuch eröffnet.
Danach wurden die Sieger der Sachsenranglistensaison 2017/2018 Pit Hofmann und Laura Adam geehrt.
Begonnen wurde wie immer mit den Doppeln A und dem Mixed B. Bei den Damen siegten Merle Krachudel und Paula-Elisabeth Nitschke (BSV Markranstädt/HSG DhfK Leipzig) vor Anja Hübner und Carolin Koinzer (TSV Dresden). Den Sachsenmeistertitel im Herrendoppel A errangen Tim Gericke und Martin Höppner (BSV Markranstädt) vor Konstantin Hack und Sven Hendrich (SG Robur Zittau/HSG DhfK Leipzig). Den dritten Platz belegten die Paarungen Julian Kunkel/Franz Pietschmann und Eric Teichmann/Marcel Bachmann (alle TSV Dresden). Im Mixed B siegten Juliane Fromm und Michael Mäser (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) vor Jenny Ebert und Peter Sterzel (BC Stollberg-Niederdorf/BV Annaberg-Buchholz).
Danach wurde mit den Einzeln weiter gemacht. Das Dameneinzel A war fest in der Hand des TSV Dresden, es siegte Caroline Koinzer vor Anja Hübner. Den zweiten Sachsenmeistertitel sicherte sich Tim Gericke (BSV Markranstädt) vor Julian Kunkel (TSV Dresden) im Herreneinzel A. Dritter wurden die beiden Altersklassenspieler Michael Prinz (TSV Dresden) und Maik Hänig (BC Stollberg-Niederdorf). Im Dameneinzel B konnte Jenny Ebert (BC Stollberg-Niederdorf) gewinnen, Platz 2 belegte Ria Heinrich (Leipziger SV Südwest). Bei den Herren im B Turnier siegte Uwe Schöps (BV 57 Niedersedlitz) vor Peter Sterzel (BV Annaberg-Buchholz).

Am Sonntag siegten im Mixed A Merle Krachudel/Sven Hendrich (BSV Markranstädt/HSG DhfK Leipzig) vor Caroline Koinzer/Michael Prinz (TSV Dresden). Die dritten Plätze belegten die Paarungen Turid Körner/Uwe Schöps (SG Meerane 02/BV 57 Niedersedlitz) und Linda Scheithauer/Marcel Bachmann (TSV Dresden). Im Damendoppel B siegten Jenny Ebert/Juliane Fromm (BC Stollberg-Niederdorf/TSV BW Röhrsdorf). Das Herrendoppel B konnten Mario Kerl und Peter Sterzel für sich entscheiden.

Ein besonderer Dank auch dem Sponsor für die Unterstützung bei diesen Sachsenmeisterschaften.

Maik Hänig
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 14. Dezember 2018 um 11:24 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.