Start Pressewart 1. Sachsenrangliste U11/U15 2019 in Leipzig
1. Sachsenrangliste U11/U15 2019 in Leipzig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rolf Binnemann   
Freitag, den 25. Januar 2019 um 10:21 Uhr

Ergebnisse hier
Am Samstag dem 19.01. 2019 wurde seit langem mal wieder eine Sachsenrangliste in Leipzig ausgetragen. Die HSG DHfK Leipzig übernahm innerhalb des RVL die Turnierorganisation und -durchführung. Die Ausrichtung fand in der Turnhalle der Geschwister Scholl Schule in Liebertwolkwitz statt. Der überwiegende Teil der insgesamt 56 Spielerinnen und Spieler waren in der Altersklasse u15 vertreten. Pünktlich um 9 Uhr konnte mit allen Spielen begonnen werden. Durch das Schweizer-Leiter-System, welches die Kinder in der U11 spielen, hatten diese die Möglichkeit, innerhalb von 3 Gewinnsätzen ihre derzeitige Leistungsfähigkeit der jeweiligen Spielerkonkurrenz zu zeigen. In der AK u11 setzte sich dann schließlich bei den Mädchen Kaja Merkel von der SG Gittersee vor Lilith Schröter von TSV Niederwürschnitz durch. Den dritten Platz belegte Hannah Seline Wilde vom BV Marienberg. Bei den Jungen erreichte den ersten Platz Fabian Haase vom SV Wallendorf vor Tim Luca Arnold vom SV Mölkau und Maximilian Wandelt vom TSV Niederwürschnitz.

Die AK u15 spielte im Doppel-Ko-System. Dort setzte sich bei den Mädchen Ros Riedel vom TSV Dresden und Joleen Pfeiffer vom SG Gittersee durch. In einem spielerisch sehr guten Spiel endete das Finale mit 21-9 und 21-17 zugunsten von Ros Riedel. Den dritten Platz erreichte Friederike Estel ebenfalls von der SG Gittersee. Auch das Finalspiel der Jungen war an Spannung kaum zu überbieten. Auf einem spielerisch hohen Niveau setzte sich Theodor Scholze, der Setzplatz 4 hatte, mit 21-17 und 21-17 gegen Tillmann Reuther – SG Bräunsdorf - durch. Den dritten Platz erspielte sich der an Nr. 1 gesetzte Nils Hahn von der SG Gittersee der schon in der zweiten Runde eine “harte Nuss“ zu knacken hatte. In einem sehr umkämpften Dreisatzspiel konnte er sich mit 21-9, 19-21 und 23-21 gegen Leander Pluntke (HSG DHfK) am Ende durchsetzen.

Es kann eingeschätzt werden, dass dieses Turnier auf einem ansprechenden Niveau verlief.

Gegen 17.30 Uhr konnte die letzte Siegerehrung für die AK u15 stattfinden, sodass für alle weitgereisten Teilnehmer noch eine akzeptable Abendankunft gewährleistet werden konnte. Dies wurde auch möglich, weil alle Spielerinnen und Spieler diszipliniert und zügig ihre Einspielzeiten absolvierten. Ein großer Dank geht an die Turnierleitung, an die Damen der leckeren „Zwischendurch-Versorgung“ sowie an die Helfer in der Organisationsvorbereitung. Von Seiten des Referees gilt der Dank an die Spielerinnen und Spieler sowie an die Betreuer die eine reibungslose und faire Wettkampfatmosphäre gewährleisteten. Der RVL ist für weitere Turnierveranstaltungen gerüstet.

Mit sportlichen Grüßen

Rolf Binnemann
Kinder- und Jugendwart RVL
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. Januar 2019 um 11:48 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.