Start
Stellenausschreibung zu Projektstellen im Nachwuchsleistungssport (NWLS) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hannes Käsbauer   
Mittwoch, den 16. Oktober 2019 um 10:05 Uhr

 
Sehr geehrte Damen und Herren,

unser DBV-Kooperationspartner, das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig hat heute die angehängte Stellenausschreibung zu Projektstellen im Nachwuchsleistungssport (NWLS) veröffentlicht.
Wir möchten diese gerne weiterleiten und um Verbreitung bitten, da sich eine der Stellen konkret um die Gruppe der Rückschlagsportarten (Badminton und Tischtennis) handelt und wir davon in höchstem Maße profitieren.

Alle weiteren Informationen sind dem Anhang zu entnehmen. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


--
Hannes Käsbauer
Bundesstützpunktleiter Saarbrücken
DBV-Wissenschaftsmanagement

c/o Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland

Hermann Neuberger Sportschule 2
66123 Saarbrücken
Mobil: 0163 / 541 03 04
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
_______________________________________

Deutscher Badminton-Verband e.V.
Südstrasse 25 | D - 45470 Mülheim an der Ruhr
Phone: +49 (0) 208 30827-0
Fax: +49 (0) 208 30827-55
Registergericht: AG Duisburg, VR 50936
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Internet: https://badminton.de

 
Download [ #klick ]
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 05:56 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.