Start
Zweitligasaison vorzeitig beendet. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Born   
Freitag, den 17. April 2020 um 17:10 Uhr
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

beigefügt übersende ich zur Information eine aktuelle Pressemitteilung bezüglich Abschlusses der Bundesliga-Saison 2019/2020 und Regelungen zu Auf-/Abstieg. 

Ergänzend füge ich hinzu, dass das Präsidium vor seiner Entscheidung bezüglich des Saisonabschlusses in der 1. Bundesliga noch die Möglichkeit prüfen möchte, ob nicht im Juli 2020 die Spieltage 17 und 18 nachgeholt werden können und im Anschluss an einem Wochenende (Freitag bis Sonntag) sämtliche Play-Off-Spiele (Viertelfinals, Halbfinals und Finale) an einem Ort ausgetragen werden könnten. Einigkeit besteht darüber, dass die Saison bis spätestens 31.07.2020 abgeschlossen sein muss.

Ich bitte hiermit den AfBL/DBLV, diese Möglichkeit mit allen Vereinen der 1. Bundesliga - vielleicht auch in Form einer Videokonferenz - zu beraten und dem Präsidium das Meinungsbild rechtzeitig zu übermitteln. 

Mit freundlichen Grüßen 

Thomas Born
Präsident

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Deutscher Badminton-Verband e.V.
Südstraße 25 | D - 45470 Mülheim an der Ruhr
Phone: +49 208 30827-0
Fax: +49 208 30827-55
Registergericht: AG Duisburg, VR 50936
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Internet: https://badminton.de

 


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. April 2020 um 10:55 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.