Start
Absage der DBV-RLT U11 bis U19 bis 31. Juli 2020 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Lohwieser   
Samstag, den 25. April 2020 um 20:07 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die aktuelle Lage in der Corona-Pandemie macht zwingt uns leider, erneut eine schwere aber unvermeidbare Entscheidung zu treffen. Der DBV-Ausschuss für Jugend als für die DBV-A-Ranglistenturniere verantwortliches DBV-Organ sagt folgende Veranstaltungen ab:
  • 13./14. Juni 2020 in Nürnberg A-RLT U11/U13
  • 27./28. Juni 2020 in Hofheim A-RLT U11/U13

  • Wir alle kennen die aktuelle Lage und wissen, dass wir im Grunde nichts wissen zur Frage, wie geht es ab Juni 2020 weiter. Aber der Blick auf den Kalender zeigt, dass wir jetzt handeln müssen. Weder den Spielerinnen, Spielern und Eltern, noch den Vereinen, Landesverbänden und vor allem den Ausrichtern können wir kurzfristige Absagen zumuten. Daher musste der DBV-AfJ den aktuellen Erkenntnisstand betrachten und Fakten bewerten.

    Unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte blieb uns leider keine andere Wahl, als auch die o.g. bevorstehende DBV-A-RLT U11/U13 abzusagen.

    Der DBV-AfJ sieht inzwischen auch keine Möglichkeit mehr, absagte Veranstaltungen an einem späteren Termin neu anzusetzen und nachzuholen.
    Das betrifft alle abgesagten DBV-Ranglistenturniere U11 bis U19. Die Terminkalender aller Ebenen - Landesverbände, Gruppen und DBV - sind prall gefüllt, freie Wochenenden sind nahezu kaum vorhanden.

    Natürlich bedauern wir diesen erneut schmerzlichen Schritt, sehen jedoch keine andere Möglichkeit.

    Im Hinblick auf die in der 2. Juni-Hälfte beginnenden Sommerferien beabsichtigt der DBV-AfJ, hinsichtlich der im August angesetzten DBV-A-RLT U11/U13, U15 und U17/U19 eine endgültige Entscheidung Anfang Juni 2020 und damit noch vor Beginn der Sommerferien zu treffen.

    Ich wünsche Ihnen /Euch Gute und hoffe, dass jeder selbst, aber natürlich auch die Familie sowie die Jugendlichen, denen Sie/Ihr alle Eure ehren- oder hauptamtliche Arbeit widmet/widmen, weiter vom Corona-Virus verschont bleiben und ggf. eintretende Erkrankungen jedweder Art schnell und komplikationslos überwunden werden.

    Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen bei den dann kommenden DBV-Veranstaltungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Lohwieser
    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

    Deutscher Badminton-Verband e.V.
    Südstraße 25 | D - 45470 Mülheim an der Ruhr
    Phone: +49 (0) 208 30827-0
    Fax: +49 (0) 208 30827-55
    Registergericht: AG Duisburg, VR 50936
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
    Internet: https://badminton.de
    Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. April 2020 um 16:55 Uhr
     
      

    Das Handbuch 2019/2020 ist online

    Zugangsdaten erforderlich!!!

    Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



    „Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.