Start Pressewart 57. Badminton-Traditionsturnier "Dresdner Teller" der SG Gittersee 01./02.03.2014
57. Badminton-Traditionsturnier "Dresdner Teller" der SG Gittersee 01./02.03.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Mittwoch, den 05. März 2014 um 16:52 Uhr

Sachsenmeister/In: Stefan Adam und Nicole Bartsch gewinnen Goldenen Teller

Mit 17 Damen und 43 Herren aus 17 Gemeinschaften der BLV Berlin-Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hatte das wiederum als Wertungsturnier für die Sachsenranglisten ausgeschriebene Traditionsturnier der SG Gittersee auch in seiner 57. Auflage (seit 1958 ununterbrochen im Frühjahr jeden Jahres!) eine gute Resonanz gefunden. In allen fünf Disziplinen ging es auch um die begehrten Wanderpokale.

An beiden Tagen wurde hochklassiges Badminton gezeigt. Überragende Teilnehmer waren Nicole Bartsch und Stefan Adam, die zu jeweils drei Turniererfolgen kamen und die "Goldenen Teller" für die "Beste Dame" bzw. den "Besten Herren" in Empfang nehmen konnten.



Am meisten "beschäftigt" bei den Damen Lisa Baumgärtner mit 9 und Nicole Bartsch mit 8 Spielen und bei den Herren Tom Wendt mit 15, Stefan Adam mit 12 und Sven-Matti Kamann mit 11 Spielen. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren SG Gittersee (Manfred Willner und sein Team) für wiederum sehr gelungene Ausrichtung und die beispielgebende Dokumentation der Veranstaltung.

Alle Ergebnisse hier [ # klick ]

Fotos, pdf-Dateien, Presseberichte, hier [ # klick ]

VIDEO von FANBLOCK-TV: YOUTUBE hier [ # klick ]

BVS – Pressewart
Peter Helbig


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. März 2014 um 20:04 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.