Start Geschäftsstelle Suche nach einem/ einer Stipendiat/in für den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Suche nach einem/ einer Stipendiat/in für den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang der Friedrich-Schiller-Universität Jena. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Anne Herrmann   
Montag, den 28. April 2014 um 14:36 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte erlauben Sie mir, dass ich Ihnen auf diesem Wege folgende Information zukommen lasse:

Auch in diesem Jahr sind wir, gemeinsam mit dem Fachmagazin SPONSORs, wieder auf der Suche nach einem/ einer Stipendiat/in für den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Kandidatin bzw. der Kandidat
  • sollte auf eine Führungsposition im Sport hinarbeiten,
  • möchte ihre/ seine Management- und Führungskompetenzen ausbauen,
  • ist überdurchschnittlich motiviert und leistungsbereit,
  • verfügt über erste Berufserfahrung im Sport und
  • hat ein Hochschulstudium abgeschlossen (z.B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc.).

Das Fachmagazin SPONSORs vergibt ein Stipendium für den berufsbegleitenden MBA-Studiengang Sportmanagement an der Uni Jena im Wert von 13.000 Euro.
Eine auserlesene Jury, bestehend aus SPONSORs, Experten des Sportbusiness, wie beispielsweise Dr. Michael Vesper (Generaldirektor DOSB), Dr. Henning Stiegenroth (Leiter Sportmarketing Deutsche Telekom) und Bernd Daubenmerkl (Geschäftsführer Eurosport Media) sowie Vertretern der Universität Jena, vergibt in einem mehrstufigen Auswahlverfahren das Stipendium. Bewerbungsschluss ist der 13. Juni 2014.

Weitere Informationen zum Stipendium, Studiengang und Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter: www.mba-sportmanagement.com

Vielleicht sind Sie oder eine Person aus Ihrem Umfeld genau die oder der Richtige!

Gern stehe ich Ihnen auch persönlich für weitere Auskünfte zur Verfügung: 03641-313151.

Mit freundlichen Grüßen

Anne Herrmann
Magistra Artium

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Sportwissenschaft
Lehrstuhl für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie
MBA-Koordinatorin: Anne Herrmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Telefon:+49 (0)3641-313151
Web: http://mba-sportmanagement.com
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. April 2014 um 19:47 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.