Start Jugendwart Ergebnisse 3. Sachsenranglistenturnier der Kinder U15 in Niederwürschnitz
Ergebnisse 3. Sachsenranglistenturnier der Kinder U15 in Niederwürschnitz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frank Mothes   
Donnerstag, den 19. Juni 2014 um 14:29 Uhr
Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

MaGautam Ramasamy TSV Dresden hieß der Gewinner des Top 5-Turnieres im Jungeneinzel in Niederwürschnitz. Dieser bezwang in Reihenfolge Adrian Plewe SG Bräunsdorf, Samuel Hagist, Paul Niklas Janning beide Radebeuler BV und am Ende Kevin Goltzsche Radebeuler BV in drei Sätzen und sicherte sich hier den ersten Platz, gefolgt von Samuel Hagist, Paul-Niklas Janning, Kevin Goltzsche alle drei vom Radebeuler BV und Adrian Plewe SG Bräunsdorf. Im B - Turnier des Jungeneinzels siegte der Hoyerswerdaer Dominik Sengbusch vor Nicolas Rost TSV Niederwürschnitz und Daniel Menzel 1.BV Görlitz. Im Mädcheneinzel der Top 5 sicherte sich die Zwenkauerin Leonie Hänsel den Titel und verwies Emely Ehm SG Meerane, Carolina Jork Radebeuler BV, Lea Tomasini Turbine Großenhain und Lucy Klügel TSV Niederwürschnitz auf die Plätze zwei bis fünf. Im Mädcheneinzel in der B-Runde holte sich die Stollberg-Niederdorferin Laura Böttger den ersten Platz. Sie bezwang im Finale die Meeranerin Julia Wecke in drei Sätzen. Luise Kaube Turbine Großenhain sicherte sich durch ihren Sieg im kleinen Finale den dritten Platz.

MfG

Frank Mothes
Jugendwart

Die Ergebnisse bei turnier.de hier [ # klick ]
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Juni 2014 um 18:34 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.