Start Pressewart Nachbetrachtung Wochenende 08./09.11.2014 in 2. BL / RL Südost Ost / SL / SK Ost und West
Nachbetrachtung Wochenende 08./09.11.2014 in 2. BL / RL Südost Ost / SL / SK Ost und West PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Helbig   
Montag, den 10. November 2014 um 22:58 Uhr

2. Bundesliga (Erstes Fazit nach der Hinrunde)

Zu Ende der Hinrunde musste die SG Robur Zittau zu zwei wichtigen Auswärtsspielen nach Neubiberg und Dillingen reisen. Leider war die beiden Engländer/In Georgina Bland und Sam Philips nicht abkömmlich, zweifellos eine Schwächung, zumal Georgina noch kein Dameneinzel verloren hatte.
Dennoch gingen die Zittauer das 1. Spiel gegen TS Neubiberg-Ottobrunn optimistisch an. Doch am Ende kam eine 1:7 Niederlage heraus. Der Sonntag dann gegen den Abstiegskandidat TV Dillingen sollte es besser gemacht werden, die HD wurden taktisch umgestellt; die Herreneinzel waren stark umkämpft leider ohne Erfolg, den einzigen Punkt konnte Nicole Bartsch im DE erzielen. Also wieder eine 1:7 Niederlage, diese schmerzt sehr. Ein UNENTSCHIEDEN aus den 7 Hinrundenspielen, es fehlen mindestens 4 Punkte gegenüber dem BV Maintal zu einem Nichtabstiegsplatz. Da können wir Sachsen nur noch die Daumen drücken und auf eine erfolgreichere Rückrunde von Robur Zittau hoffen.

Fazit SG Robur Zittau: Phasenweise konnten wir die Spiele offen gestalten, jedoch gelingt es in den entscheidenden Situationen nicht, konzentriert, überlegt und clever zu bleiben, um Sätze und Spiele für uns zu entscheiden.

Komplett nachzulesen unter [ # klick ]:


Regionalliga Südost Ost: (Beendigung der Hinrunde)


Nach den Ergebnissen des Wochenendes und der Beendigung der Hinrunde: es ist sehr spannend in dieser Staffel, sowohl an der Spitze als auch am Ende der Tabelle.

Die HSG DHfK und BV Zwenkau mussten nach Marktheidenfeld und Nürnberg reisen. Das Spitzenspiel fand am Sa. TSV Marktheidenfeld vs. HSG DHfK statt. Die HSG DHfK wollte den 1. Platz in der Tabelle verteidigen, ein Unentschieden hätte gereicht, leider konnte nur das 2. HE und MIX gewonnen werden. Nun galt es sich für das Spiel am So. gegen ESV Nürnberg zu motivieren. Dies gelang mit einem 5:3 Erfolg, wobei 4 Spiele erst im 3. Satz für die HSG DHfK entschieden wurden, das 1HE war sehr umkämpft, Oliver Strick konnte es mit 21:19 gewinnen. Der BV Zwenkau schlug sich auf dieser Auswärtstour besser, eine knappe 5:3 Niederlage gegen Marktheidenfeld und ein 5:3 Sieg gegen Nürnberg, gegen Nürnberg wurden alle 4 Doppel gewonnen und das DE von Melanie Keil. Respekt BV Zwenkau, dies ist Platz 5 in der Tabelle.

Der BV Marienberg empfing die SG Gittersee und den TSV Dresden, es fehlte aus beruflich / sportlichen Gründen Nathalie Seidel, sie musste leider für ihren Arbeitgeber den Badmintonverband NRW bei der DBV-RL U15/17 als Coach und Betreuer arbeiten. Dennoch trotze der BV Marienberg der SG Gittersee ein Unentschieden ab, Gegen den TSV Dresden wurde knapp mit 5:3 verloren. Und die SG Gittersee kam über ein Unentschieden beim Tabellenletzten BV Bamberg nicht hinaus, der TSV Dresden verlor beim BV Bamberg mit 5:3. Aber beide Dresdner Mannschaften empfangen dann in der Rückrunde den BV Bamberg, da sollte doch der Heimvorteil helfen. Die 3 PLAY-OFF Plätze sind hart umkämpft, der Staffelsieger hat ein „Freilos“ für das 1. PLAY-OFF Spiel, ein nicht zu unterschätzender und moralischer Vorteil. Die beiden Absteiger aus der Regionalliga sind noch lange nicht ausgemacht, hoffen wir, dass es keine sächsische Mannschaft trifft.

Sachsenliga

In der Sachsenliga stand erst der 4. und 5. Spieltag an, die Hinrunde wird am 15.11.2014 mit Spieltag 6 und 7 beendet. An die Spitze steht der TSV Röhrsdorf, gefolgt von TSV Dresden 2 und Robur Zittau 2.

Sachsenklasse Ost

Hoppla, in der SK Ost wird es noch spannend um Platz 1. Der Meißener Sportverein gewinnt zu Hause mit 5:3 gegen den Spitzenreiter Radebeuler BV.

Sachsenklasse West

2 klare 8:0 Siege vom TSV Niederwürschnitz, mit 10:0 Punkten an der Spitze.

BVS - Presse / Öffentlichkeit
Peter Helbig


Hinweis: Vorankündigungen bzw. Berichte von überregionalen Punktspielen auf der Homepage des BVS bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. (Text und Fotos) für Veröffentlichung einreichen.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. November 2014 um 06:20 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.