Kandidatur als BVS-Präsident Drucken
Geschrieben von: Michael Götz   
Montag, den 26. März 2018 um 11:34 Uhr

Liebe Sportfreunde,

wiederholt hatte ich mitgeteilt, dass ich nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehe. Begründet habe ich diesen Schritt stets mit meiner Meinung, dass der Institution BVS aller 10 Jahre ein Führungswechsel ganz gut tut. Irgendwelche Unzufriedenheiten oder ähnliches waren und sind für mich dabei kein Grund.

Wie heißt es jedoch so schön: „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.“ Getreu diesem Grundsatz habe ich jetzt entschieden, mich doch für weitere vier Jahre als Präsident zur Wahl zu stellen. Es gibt dabei drei gute Gründe, die mich zu diesem Schritt bewogen haben. Die anschließende Reihenfolge der Aufzählung ergibt sich aus der zunehmenden Bedeutung für meine Entscheidungsfindung:
  1. Es hat sich (bisher) kein anderer Kandidat für dieses Amt erklärt. 
  2. Auf meine Ankündigung hin, mich nicht mehr zu Wahl zu stellen, wurde ich mit positiven Feedback zu meiner bisherigen Amtszeit geradezu überschüttet (vielen Dank dafür an dieser Stelle, das hat auch mal gut getan). 
  3. Die Arbeitserleichterung durch eine hauptamtliche Geschäftsstelle, die es erst gerade drei Monate gibt, ist schon jetzt immens. 
Meine Entschluß bedeutet natürlich nicht, dass nicht auch weitere Kandidaten für das Amt des Präsidenten willkommen sind. Keinesfalls bedeutet eine weitere Amtszeit von mir die Lösung unserer ehrenamtlich-personellen Probleme. Auch ein Präsident ist nur so gut, wie das Team gut ist. Und in unserem Team fehlen uns noch immer ganz wichtige Spieler. Offen sind nach wie vor die Positionen:
  • Seniorensportbeauftragter 
  • Breitensportbeauftragter 
  • Pressewart 
Liebe Badmintonspieler*innen, jetzt mal Butter bei die Fische und Tacheles gesprochen; ich kann und will mir nicht vorstellen, dass es unter knapp 3.000 erwachsenen Menschen aus unseren 74 Mitgliedsvereinen keine drei Badmintonbegeisterte geben soll, die sich dieser Herausforderung stellen und hier Mitgestalten und Verantwortung übernehmen! Das würde mich bezüglich meiner Amtszeitverlängerung dann doch wieder sehr nachdenklich werden lassen. Also noch mal mein dringender Appell: wer hilft mit, Badminton in Sachsen zu unterstützen. Apropos Unterstützung, die Hilfe der Geschäftsstelle ist auch hier zugesichert. Bitte denkt dabei nicht nur an euch selber, sondern sprecht aktiv alle aus eurer Sicht in Frage kommenden Vereinskollegen an. Wenn es an der direkten Ansprache hapern sollte, reicht auch die Namensweitergabe an mich aus.

Sportliche Grüße

Michael Götz
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. März 2018 um 08:34 Uhr