Start Jugendwart SEM U19 in Limbach-Oberfrohna
SEM U19 in Limbach-Oberfrohna PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Steffen Reuther   
Sonntag, den 13. Oktober 2019 um 17:02 Uhr

alle Bilder hier [# klick]
Am 12.10.2019 fand mit der Altersklasse U19 die vorletzte Sachseneinzelmeisterschaft im Nachwuchs in diesem Jahr statt. Das Turnier war geprägt von einer Reihe Dreisatzspielen, was sich in der Gesamtdauer von 9 Stunden bemerkbar machte. Ein Lob an dieser Stelle an alle Spieler, die hier bis zum Schluss auf hohem Niveau gespielt haben, immer wieder motiviert und fair waren.
Leider waren nur 10 junge Damen angetreten, wodurch ab und an mal ein Feld nicht besetzt werden konnte. Die Herren brauchten dann zwischendurch auch immer mal eine Pause.

Begonnen wurde traditionsgemäß mit dem Mixed, welches Tillmann Remiger (BV Zwenkau 64) / Lucy Klügel (SG Bräunsdorf) gegen die Meister aus der U17 Jonathan Hülsmann / Lisa Geißler (beide Radebeuler BV) gewinnen konnten.

Danach folgten die Einzel, wo sich bei den jungen Damen in ihrem letzten Jahr Lucy Klügel in einem knappen Finale gegen die vier Jahre jüngere Ros Riedel (TSV Dresden) durchsetzen konnte. Bei den Herren gelang das Jonathan Hülsmann (Radebeuler BV) in 3 Sätzen gegen Paul-Janek Vorwerk (SG Bräunsdorf).

Bei den abschließenden Doppeln ging es wieder häufig über 3 Sätze.

Im Damendoppel konnten sich Marija Zolotariova (DHfK Leipzig) / Ros Riedel gegen die an 1 gesetzten Lucy Klügel / Sophia Müller (TSV B.-W. Röhrsdorf) durchsetzen. Im Herrendoppel-Finale standen sich Robert Bachmann / Paul-Janek Vorwerk (SG Bräunsdorf) sowie Tillmann Remiger / Naoki Moriyama (HSG DHfK Leipzig) gegenüber.

Trotz vorgerückter Stunde nochmals ein spannendes Duell, welches nach 3 Sätzen verdient an „Hausherren“ Robert Bachmann und Paul-Janek Vorwerk ging. Erfolgreichster Verein dieser Meisterschaft mit 3 Titeln, zwei 3. Plätzen und einem 3. Platz war der ausrichtende Verein SG Bräunsdorf.

Alle Platzierungen gibt es hier: SEM_U19

Euer Steffen Reuther
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. Oktober 2019 um 21:21 Uhr
 
  

Das Handbuch 2019/2020 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.