Corona*

Werte Vereine, liebe Sportler und Sportlerinnen,

der Spielbetrieb im Landesverband Sachsen unterliegt weiterhin den Einschränkungen durch die übergeordnete Regelung seitens der Bundesregierung und Landesregierung Sachsen, sowie den lokalen Behörden zur Bekämpfung der SARS-CoV-2 Pandemie. Grundlage für die Durchführung eines jeden einzelnen sportlichen Wettkampfes ist das durch die lokale Behörde vorgeschriebene Hygienekonzept zur Sporthalle.

Die aktuelle Lage erfordert von allen Menschen ein verantwortungsbewusstes Handeln, einen zusätzlichen Einsatz sowie ein hohes Maß an gegenseitigem Verständnis. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, die Einhaltung als Pflicht war zunehmen und für euch als Heim- und Gastverein Sorge zu tragen. Seit dem 05.11.2021 hat das Sächsische  Staatsministerium  für  Soziales  und  Gesellschaftlichen  Zusammenhalt die Vorwarnstufe bestätigt.

Am 19.11.2021 ist die aktuelle Regelung seitens der 3+2 Regelung soweit, dass wir uns sogar mit der Überlastungsstufe und den damit verbundenen Einschränkungen arbeiten müssen. Das bedeutet für die Sport relevanten Einrichtungen:  „2G–Regel“+ die Pflicht zur Kontakterfassung. (Ein negativer Test genügt nicht mehr) Bei der Kontakterfassung müssen nach Maßgabe des § 3 SächsCoronaSchVO die Kontakte erfasst werden! Dies betrifft sämtliche sportliche Veranstaltungen und Angebote im Innenbereich, privat wie öffentlich zugänglich. Die Landesregierung sieht Sportausübung als private Zusammenkunft an.

  • 9 Abs. 4 i. V. m. § 8 Abs. 2 SächsCoronaSchVO

„Mehr als zwei Ungeimpfte oder Nicht-Genesene dürfen sich auch bei Vorliegen eines Negativattests nicht mehr zur gemeinsamen, organisierten Sportausübung treffen. Bei der Ermittlung der Personenzahl (zwei) zählen Geimpfte, Genesene, sowie Kinder bis zum Alter von 16 Jahren und auch die Angehörigen des Hausstands, der Partner und Personen, für die ein Sorge, bzw. Umgangsrecht besteht, nicht mit.“ (Quelle: https://www.sport-fuer-sachsen.de/fuer-mitglieder/vereinsberatung/corona-faq , https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Saechsische-Corona-Schutz-Verordnung-2021-11-05.pdf)

Die aktuell laufende Saison wird weiterhin unter Mitwirkung aller Vereine stattfinden. Noch besteht keine Maßgabe am kommenden Spieltag das Punktspiel abzusagen. Dafür müsste eine Schließung der Halle die Grundlage bilden. Die Sportwarte sind angehalten in Ihrer Zuständigkeit die Lage regelmäßig zu bewerten. Bitte achtet hierauf die Veröffentlichungen seitens der Sportwarte. Begegnungen haben unter Einhaltung der CoronaSchVO und der dann geltenden 2G-Regelung stattzufinden. Im Vorfeld der Begegnung empfehlen wir die Kontaktdaten der entsprechenden Teilnehmer untereinander auszutauschen. Kurzfristige Änderungen sind dann entsprechend zu ergänzen. Informationen und Änderungen zu den Hygieneauflagen sind den Vereinen unverzüglich im Vorfeld zu zusenden. Nach § 9 Abs. 4 i. V. m. § 8 Abs. 2 SächsCoronaSchVO sind pro Mannschaft ein Ungeimpfte und/oder Nicht-Genesene möglich.

Unter der Überlastungsstufe sind folgende Anmerkungen zur Spielordnung zu berücksichtigen. Die nachfolgenden Punkte gelten nur für die Zeit der Überlastungsstufe mit der geltenden Einschränkung der 2G-Regel + Kontaktdatenerfassung.

  1. Anlage I der SpO Punkt 6.5 (Unvollständiges antreten bzw. nicht antreten)
    • Die Strafgebühr gemäß § 5 der Finanzordnung und Punkt 8.6 der Anlage I der SpO werden ausgesetzt.
    • Punktspiele in den Regionalverbänden können gemäß 6.5.2 noch ausgetragen werden oder werden umgewertet.
  2. Anlage I der SpO Punkt 6.8.1 und 6.8.2 werden ausgesetzt.
  3. Anlage I der SpO Punkt 6.10 wird ausgesetzt.

Ausnahme bildet die behördlich verfügte Hallensperrung (umgehender schriftlicher Nachweis der behördlichen Verfügung erforderlich) muss eine Neuansetzung erfolgen, sofern sich die betroffenen Vereine nicht auf eine Spielverlegung einigen. Gesperrte Teilbereiche einer Sporthalle wie z.B. Umkleiden/Duschen/etc. müssen akzeptiert werden, solange die Spiel- und Aufenthaltsflächen zugänglich sind.

Werden Begegnungen ohne behördlichen Anlass nicht ausgetragen bzw. ohne Nachweis nicht ausgetragen, wird nach Sach- und Beweislage über die Wertung und eine mögliche Aussetzung nachfolgender Strafen entschieden.

Die Entscheidungsbefugnis für alle Spielverlegungen, Neuansetzungen, Bewertungen und erstinstanzlichen Entscheidungen liegt bei den Staffelleitern ggf. in Rücksprache mit dem/der zuständigen Sportwart*in. Wir verweisen auch auf die Regelungen unter Punkt 9 Anlage I zur SpO des BVS.

Gemeinsam vereint meistern wir auch diese Saison. Der BLV Sachsen unterstützt seine Mitgliedsvereine bei Fragen oder Hilfe und appelliert hiermit nochmal die CoronaSchVO einzuhalten und notwendige Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit umzusetzen. Nutzt zusätzlich auch die Angebote der lokalen Behörden zur Impfung oder Beratung.

Mit sportlichen Grüßen

Handlungsempfehlung für die Durchführung von Mannschaftsspielbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen und Handlungsempfehlung für die Durchführung von Turnierbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,
liebe Badmintonspielerinnen und Badmintonspieler,
liebe Freundinnen und Freunde des Badmintonsports in Sachsen,

der Jugendwart BVS und Sportwart BVS hat in Absprache mit dem Präsidium Handlungsempfehlung für die Durchführung von Mannschaftsspielbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen und Handlungsempfehlung für die Durchführung von Turnierbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen erstellt, die hiermit in einer ersten Version veröffentlicht werden.

Diese Kriterien sind als Leitfaden und Handlungsempfehlungen zur verantwortungsbewussten Durchführung im Jugend- und Erwachsenen-Bereich zu verstehen.

Die zuständigen und verantwortlichen Personen des BLV Sachsen werden die Wiederaufnahme des Ligabetriebs beobachten. Nach Rückmeldungen aus den Regionalverbänden und den Vereinen sowie weiterer Änderungen der SächsCoronaSchVO können noch Anpassungen der Leitlinien vorgenommen werden.

Sollte noch ein Verein eine Anregung für ein Hygienekonzept haben, dann empfehlen wir das Hygienekonzept von Heimaterde.

Wir wünschen allen Vereinen und Badmintonspieler*innen einen erfolgreichen Saisonstart!

Sven Weichenhain
Sportwart BVS im Auftrag des Präsidiums

Handlungsempfehlung für die Durchführung von Mannschaftsspielbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen
Handlungsempfehlung für die Durchführung von Turnierbetrieb U19 & O19 unter Corona-Bedingungen
Hygienekonzept von Heimaterde