Start Jugendwart Badminton Pit Hofmann dreimaliger Sachsenmeister
Badminton Pit Hofmann dreimaliger Sachsenmeister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frank Mothes   
Dienstag, den 02. Dezember 2014 um 14:20 Uhr


Der Ausrichter TSV Niederwürschnitz konnte bei den Landeseinzelmeisterschaften der Jugend U19 sehr zu frieden sein. So war der TSV in allen Disziplinen am Titel mit beteiligt und somit erfolgreichster Verein. Im Jungeneinzel zeigte sich der BVS-Nachwuchs sehr ausgeglichen. Der Niederwürschnitzer Pit Hofmann zog seine Kreise und bezwang im Finale den Tauchaer Florian Posselt klar in zwei Sätzen und wurde somit Landesmeister.  Auf den weiteren Plätzen folgten Tim Kuchinke BV Marienberg und Ludwig Bram SG Gittersee. Im Mädcheneinzel gab es dann die erste Überaschung. Den Titel holte diesesmal nicht die Zittauerin Laura Adam, sondern die einheimische Annika Hofmann wuchs über sich hinaus und rupfte im Finale die Zittauerin Laura Adam nach Punkten und holte diesen Titel nach Niederwürschnitz. Weitere dritte Plätze gingen an Sandra Kämpf TSV Niederwürschnitz und Nathalie Seidel BV Marienberg.
Auch im Herrendoppel triumphierten die beiden Niederwürschnitzer Pit Hofmann / David Kaiser. Beide blieben ungeschlagen und verwiesen Eric Pogge / Florian Posselt SG Meerane / Tauchaer SV, Tim Kuchinke / Rasmus Lenz BV Marienberg und Ludwig Bram / Nils Vietze SG Gittersee / Radebeuler BV auf die Plätze zwei bis drei.
Enge Partien gab es auch im Mädchendoppel. Am Ende waren Annika Hofmann / Laura Adam TSV Niederwürschnitz / Robur Zittau erfolgreich. Der zweite und dritte Platz ging an Sandra Kämpf / Nathalie Seidel TSV Niederwürschnitz / BV Marienberg, Paula-Elisabeth Nitschke / Luisa Ulrich SG Bräunsdorf / SG Meerane und an Johanna Schmitt / Jessica Störr TSV Dresden / ATSV Freiberg.
Auch im Mixed ging der TSV Niederwürschnitz als aussichtsreicher Verein in dieser Disziplin voran. Pit Hofmann / Laura Adam TSV Niederwürschnitz /Robur Zittau spielen schon einige Jahre zusammen im gemischten Doppel. Beide waren gut drauf und bezwangen im Finale David Kaiser / Sandra Kämpf TSV Niederwürschnitz nach Punkten. Auf den beiden dritten Rängen liefen Tim Kuchinke / Nathalie Seidel BV Marienberg und Eric Pogge / Johanna Schmitt SG Meerane / TSV Dresden ein.
Ein herzliches Dankeschön noch an die Firma Yonex, die für die Besten der Landeseinzelmeisterschaften Sachpreise zur Verfügung stellten.

MfG 

 Frank Mothes

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Dezember 2014 um 20:19 Uhr
 
  

Das Handbuch 2018/2019 ist online

Zugangsdaten erforderlich!!!

Ehrenamtliche Verstärkung gesucht



„Ein Badmintonspieler sollte verfügen
  • über die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Schlagstärke eines Schmiedes,
  • die Gewandtheit einer Artistin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die psychische Härte eines Arktisforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers
  • sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.


  • Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind,
    gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

    – Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 –
    © 2006 Badminton Verband Sachsen e. V.